Tel.: (0151) 651 44 316 Email: info@melanie-nocon.de FACEBOOK:

Willkommen bei Trauer-Melodie von Popsängerin Melanie Nocon

Ich freue mich, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!

Mein Name ist Melanie und auf dieser Seite erfährst du etwas über die Möglichkeiten, eine würdevolle Lebensabschiedsfeier mit Musik zu gestalten. Ich begleite musikalisch die Trauerzeremonie unter freiem Himmel oder in der Kapelle mit gesungenen Titeln und Instrumentalmusik.

Für mich ich es ein ganz besonderer Moment, eine Trauerzeremonie gesanglich zu begleiten. Mit einem musikalischen Betrag zwischen der Trauerrede unterstreiche ich die Erinnerung der Hinterbliebenen und lasse Raum, dem verstorbenen Menschen zu gedenken. Es gibt Kraft und Trost nicht selbst sprechen zu müssen, sondern sich von gesungen Worten tragen zu lassen.

Bei einer Beerdigung steht Stille und Unendlichkeit im Raum, diese Stille ist überwältigend und mächtig. Für mich ist es immer ein besonderer Augenblick, diese Stille mit Tönen und Worte zu füllen. Das sanfte Hinübergleiten in die Unendlichkeit, das nicht mehr wiedersehen und die Gewissheit, dass es nun unendlich ist und ab jetzt nur noch die Erinnerung beide Welten verbindet. Meist merke ich nach ein paar gesungen Zeilen, dass der Atem meiner Zuhörer wieder entspannter wird, Sie sich auf die Musik einlassen und ab diesem Zeitpunkt loslassen könnten. Musik und Grabrede finden im Wechsel statt, sodass ein aufhellender Ablauf gewährt ist und genügend Zeit bleibt, sich zu verabschieden.
Für mich ist es das größte Kompliment, wenn Familie und Freunde im Anschluss sagen: „Es war so ein schöner Abschied, es hätte ihm/ihr sicher gefallen.“

Einmal sehen wir uns wieder. Irgendwann schaue ich auch von oben zu. Auf meine alten Tage, leg ich mich dankend nieder. Und mach für alle Zeiten meine Augen zu.

"Einmal sehen wir uns wieder" Andreas Gabalier

Doch die Welt dreht sich weiter und dass sie sich weiter dreht, Ist für mich nicht zu begreifen, merkt sie nicht, dass einer fehlt. Haltet die Welt an, es fehlt ein Stück. Haltet die Welt an, sie soll stehen.

"Haltet die Welt an" Glashaus

Und ich wollte noch Abschied nehmen, dass werd' ich mir nie vergeben. Mann, wie konntest du von uns gehen? Jetzt soll ich dich nie mehr sehen?

"Abschied nehmen" Xavier Naidoo

Ein Licht soll dir leuchten, bis in die Ewigkeit. Zur Erinnerungen, an deine Lebenszeit.

Andreas Gabalier
Designed by Melanie Nocon | All Rights Reserved.
Datenschutz
, Besitzer: Melanie Nocon (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: Melanie Nocon (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.